Menu

Freitag, 22.03.2013 - Sternschnuppen-Lauf - Ellwanger Frühlingslauf - Kapfenburger Panoramalauf

Meine Sternschnuppe vom Sternschnuppenlauf am Mittwoch, den 20.3.2013 für Euch

Es hat Überwindung gekostet. Und dann hat es Spaß gemacht. Bin jetzt noch um 20:30 Uhr bei Sternen klarer Nacht ganz langsam und gemütlich zum Laufen gegangen. Es war kühl, leichter Westwind und Anfangs dachte ich mir: "Bist Du eigentlich bescheuert?".... Doch mit jedem Kilometer (es waren zum Schluss 10,1 km) wurde ich ruhiger, hörte noch im Schilf ein paar Enten schreien und ich freute mich einfach nicht vor die Glotze hingesetzt zu haben.... Ja es war wieder einmal die richtige Entscheidung - aktiv zu sein. Und diese Entscheidung wurde durch eine wunderschöne Sternschnuppe belohnt. Und wenn man eine Sternschnuppe sieht, während sie noch fliegt, soll man sich ja etwas wünschen. Und mir ist in der schnelle der Zeit nur ein Wort eingefallen: Friede! Das habe ich am Mittwoch-Abend erlebt. 


Gestern Abend dann habe ich wiederum mein Trainingspensum etwas erhöht. Jetzt kommt ja der Frühling und das ewige "Herumgeier" ist endgültig vorbei. So bin ich gestern Abend mit Stirnlampe bewaffnet mit dem klaren Ziel los gelaufen mindestens 20 Kilometer als langen Lauf zu machen. Und das habe ich durchgezogen. Eine große Runde von 21,1 Kilometer - also über die Halbmarathon-Distanz habe ich ohne Wasser, Riegel und dergleichen weggeputzt. Meine Trainingszeit war 1:52 - auch nicht so schlecht zumal auch noch 300 Höhenmeter im Lauf dabei waren. Nach dem Lauf hatte ich einen Bärenhunger.... Aber nach rund 1.500 Kalorien habe ich mir dann auch einen Liter Bananenmilch, 1 Käse- und Wurstbrot genehmigt. Dazu noch 2 Liter Wasser, denn ich habe beim Lauf rund 2 Liter Wasser verloren....

Ach ja und morgens war ich noch 58 Minuten Schwimmen, 104 Bahnen, das sind 2,6 Kilometer waren es auch noch. Ein perfekter Trainingstag - der ja mal wieder richtig ausdauernd war. Genau so, wie ich mir das vorstelle. Perfekt.

Heute - Freitag, den 22.03.13 ist etwas Regeneration angesagt. Der Hannes hat mir geschrieben, dass sein Rennrädle wieder gmacht ist, und er heute Mittag bei gutem Wetter eine Runde drehen wird. Perfekt - heute Mittag - regeneriere ich auf meinem Scott ein paar Kilometer. Es soll ja ein wunderschöner Frühlingstag werden. Aber nur ganz langsam und gemütlich, denn morgen ist der nächste Event:

Der 2. Ellwanger Sparkassenlauf in den Frühling steht an. Wir die DJK-Ellwangen Abteilung Triathlon werden natürlich ebenso mit von der Partie sein. Also Leute auf nach Ellwangen! Start ist 14.00 Uhr für den Hauptlauf!

Sparkassenlauf in den Frühling Ellwangen - hier ein Bild aus dem Vorjahr

Die DJK rechnet wieder mit einer starken Beteiligung! Der Lauf findet nun zum 2. mal statt und weil es letztes Jahr so tolle Resonanz gab, möchten die Verantwortlichen den Lauf fest in den regionalen Laufkalender einbringen. 

Und wer dann am Sonntag gemütlich auslaufen möchte, der kann zu einem der 4 "Übungs- und Trainingsläufen" nach Lauchheim-Lippach an die Reithalle kommen. 10.181 Meter lang ist die Cup-Strecke des kapfenburg-Panoramlaufes. Dazu noch 283 Höhenmeter berichtete mir gestern Uwe Gebler, der Hauptmacher dieses tollen Laufevents, welcher am 27.04.13 stattfinden wird. Weitere Infos zum Lauf gibt es hier. Zum Lauf wird übrigens der ehemalige Europameister auf der Marathon-Strecke Herbert Steffny höchstpersönlich vorbeikommen und sogar mit laufen. Das sollte Ihr Euch nicht entgehen lassen!

Uwe Gebler - der Hauptmacher vom Kapfenburg Panoramalauf wird 2013 seine Gäste wieder höchstpersönlich begrüßen - dazu zählt unter anderem auch Herbert Steffny

So und jetzt wünsche ich Euch allen ein tolles sportives, ausgeglichenes Wochenende! Friede sei mit Euch - mit Eurem Sport aber auch mit Eurem Umfeld. Denkt auch an Euren Partner, denn Sport alleine ist nicht alles! Es ist stets wichtig eine gute Mischung zu finden und nicht nur an den Trainingsplan zu denken! 

Es grüßt Euer Paul Launer