Menu

Dienstag, 17.04.2013 - Endlich Frühling - endlich gute Bedingungen für das Training

Vor ein paar Tagen hatten wir noch kalte Temperaturen. Es war garstig und Winter! Jetzt ist es wunderbar und fast zu warm! Die Bedingungen sind optimal zum Laufen und Radfahren. Ich bin heute Abend auch noch kurz 14 Kilometer in einem 5er - Schnitt gut gelaufen. Erstmalig in kurzer Hose in diesem Jahr! Es war einfach wunderbar! Ich habe mich richtig gefreut wieder so das Training machen zu können, so wie wir es uns alle vorstellen.

Noch mehr gefreut habe ich mich über das eMail von Bernhard aus der Schweiz. Er hat am Rotterdam Marathon am Sonntag, den 14.4.2013 teilgenommen. Bernhard hat wie schon hunderte von Läufer nach meinem Trainingsplan "Marathon unter 3 Stunden" trainiert. Er konnte seine Bestzeit von 3:24 auf 3:00:50 verbessern. Das ist ein Quantensprung. Lieber Bernhard meine Gratulation hier an dieser Stelle:

Hier sein eMail:

"

Hallo Paul Launer

Auf diesem Weg möchte ich mich ganz herzlich für den super Trainingsplan´"Marathon unter 3 Stunden"
bedanken, der mich in den letzten Wochen begleitet hat. Ich habe zwar nicht alles gemacht (auch nur einen
Schwellenlauf...) aber vor allem die Hinweise auf die Steigerungsläufe und die Mischung aus Steigerung/Tempo, schnellen Bergläufen, Ausdauereinheiten und langen Läufen hat mir viele Hinweise gegeben. Bin so mit 5 Trainingseinheiten pro Woche am Sonntag in Rotterdam 3:00, 50 gelaufen, also knappe 50 Sekunden drüber geblieben. Konnte aber meine Bestzeit von 3:24 steigern.
Es hätte auch gereicht (der Schnitt laut Forerunner 110 lag bei 4:14 pro Kilometer), aber es gab zwei Handicapps (einmal hatte ich Magenkrämpfe für eine kurze Strecke und musste leider ein WC aufsuchen). Vor allem aber habe ich aufgrund meiner geringen Marathonerfahrung (war erst mein dritter) zu spät im Rennen gemerkt, dass ich nicht die Ideallinie laufe. Dies war aufgrund meines Startplatzes und der zum Teil engen Strecke bei dem Tempo auch nicht möglich. Hat aber dazu geführt, dass ich am Ende laut GPS 42,58 Kilometer gelaufen bin. Die dafür zusätzlich benötigte Zeit plus 50 Sekunden Zwischenstopp, war am Ende zuviel.

Nochmals herzlichen Dank und einen Laufgruss vom sonnigen Bodensee

Bernhard G aus der Schweiz!"

So und jetzt schaue ich Fußball. Der VfB-Stuttgart spielt gegen Freiburg im Halbfinale um das Endspiel im DFB-Pokal. Gerade hat der VfB Stuttgart das 2:1 geschossen. Na da bin ich ja gespannt. Mein Tipp: Der Bessere soll gewinnen! :-)