Menu

Samstag, 04.05.2013 - Wieder einmal VfR Aalen live geschaut und ich schäme mich... Zeig Rassismus die Rote Karte

Gestern Abend hatte ich wieder mal das Vergnügen ein 2.-Liga-Spiel des VfR Aalen gegen SSV Jahn Regensburg anzuschauen. Hierbei konnte ich beim Einlaufen der Spieler sehen wie die F-Jugend des Nachbarvereins SV - Segringen dabei gewesen ist. Auch der TSV Hussenhofen stellte seine kleinen Spieler "zur Verfügung". Sicherlich für die jungen Fußballer ein ganz tolles Erlebnis - vielleicht das größte ihres Lebens überhaupt.

Die Kulisse war leider etwas bescheiden. Nur knapp 6000 Zuschauer kamen in die Scholzarena. Das Spiel bei schlechten Frühjahrswetter - es schüttete stellenweise aus Kübeln - war kampfbetont und endete verdient für den VfR Aalen mit 2:1. 

Nein - für das etwas schwache Spiel, für das Ergebnis schäme ich mich nicht. Ich schäme mich dafür, dass es auf der Tribühne Ost Fussballfans gab, die rassistische Parolen auf's Spielfeld riefen. In der 2. Hälfte haben sich auf der Seite des VfR-Blocks 3 Spieler von Jahn Regensburg warm gespielt. Hierbei war auch ein schwarzer Spieler mit dabei. 

Unweit von mir standen zwei sturzbesoffene Fans (Sie hatten zwar VfR-Schals an....), rauchend, grölend, wackelnd und den Bierbecher in Händen haltend riefen Sie: "Absteiger" - "Absteiger" - "Neger raus" - "Neger raus" - "Hier regiert der VfR".

Das ging über 20 Minuten lang. Eine Frau hinter mir sagte zu mir. "Sie findet es beschämend, dass niemand etwas unternimmt". Ich erwiderte Ihr das gleiche, senkte meinen Kopf und war traurig, dass ich nicht den Mut hatte zu den 2 hinzugehen. Ich war mir nicht sicher - Unterstützung zu erhalten. Denn ein großer Teil oberhalb meines Blocks fanden angeblich die Parolen "lustig". 

Die Security unten schaute ohne Regung zu und lies die 2 Schreihälse schreien! Die Spieler von Jahn schauten öfters herauf und schüttelten den Kopf - verhielten sich ruhig und professionell - so wie man es von Profis erwartet. Müssen das Profis? Sich beschimpfen lassen? Sich beleidigen lassen?

Ich schäme mich dafür, dass ich nichts unternommen habe.

Ich schäme mich dafür, dass Rassismus selbst in unserer Region auf dem Fußballplatz, im Stadion wohl gang und gäbe ist. Das hatte ich bis Dato eigentlich nicht geglaubt.

Warum ist das so? 

Sport verbindet, Sport kennt keine Grenzen, Sport kennt keinen Rassismus und Gewalt.
Er ist Brücke zwischen allen Nationen, Sprachen und Hautfarbe! 

Wann endlich werden dies solche Menschen lernen und verstehen?

Ich werde beim nächsten Spiel und bei der nächsten Situation auf jeden Fall versuchen friedlich einzuwirken. Ich hoffe darauf Unterstützung zu erhalten. Oder ist es besser nichts zu tun? Ist es besser 2 Dummköpfe schreien zu lassen - ist doch egal - wenn sie dabei rassistisch sind? Hauptsache kein Stress...für alle...? 

Es ist schade für die Vereine - schade für den VfR Aalen, dass es Fans gibt, die im Stadion und wahrscheinlich unter hohen Alkoholeinfluss so denken. Aber wie heißt es in einem Sprichwort: Kinder, Narren und Besoffene, sagen das was sie denken. Hier eine beschämende Wahrheit. 

Vielleicht sollte man sich doch Gedanken über den hohen Alkoholkonsum im Stadion machen..... 

Hier ein paar Links zu diesem Thema:

Fairplay im Fußball – Gemeinsam gegen Rassismus und Gewalt

Rote Karte für Rassismus

Aktion "fair ist mehr" 


Zeig Rassismus die Rote Karte "Quelle welt.de"